Seiten

Montag, 4. Juli 2011

Eine kleine deutsche Aufgabe!







Gestern hat Sarah sich gewünscht, dass wir mal richtig deutsch putzen (o; Wir haben uns eins der Bed&Breakfastzimmer vorgenommen und ich habe ca. 150 einzelne Kristalle einzeln abgenommen, eingeweicht, abgewischt, abgespült, in der Sonne trocknen lassen, noch mal trocken gerubbelt und wieder aufgehängt.... Hat echt Spaß gemacht.

Heute ist hier Feiertag (4. Juli!!! sehr wichtig für die Amis ;o), aber eigentlich gibt es trotzdem immer etwas zu tun. Mal schaun, vielleicht mache ich mich an den nächsten Kronleuchter (o;

3 Dinge, für die ich dankbar bin...
... ich würde sagen, mein Jetlag ist fast überstanden... war auch nicht wirklich sooo schlimm. Just keep on goin'!
... deutsche Sauberkeit.
... ich bekomme einen Beachcruiser ausgeliehen.

Kommentare:

*HANNE* hat gesagt…

Ja Wahnsinn! Mein Kompliment zu dieser Tätigkeit. Da fehlt's mir eindeutig an GEDULD! Habe mal gelesen, daß man solche Kristalle - sofern sie nicht zu schmutzig sind - mit Glasreiniger einsprühen soll und dann mit baumwollbehandschuhten Händen trockenreibt. Vielleicht ein Tipp für's Haus, wenn Du nicht mehr da bist :)

Anonym hat gesagt…

...und ich habe in Erinnerung, das man die Kristalle in Spirituswasser tauchen soll, man brauch sie nicht abzunehmen steht auch hier:Um einen Kristalleuchter oder Kristallüster zu reinigen, muss man nicht jeden einzelnen Kristallstein abnehmen. Sie können auch ganz einfach einen Behälter mit circa einem Teil Alkohol und drei Teile Wasser füllen. Taucht man die Kristallsteine in diese Lösung, so trocknen diese wunderbar und keine Wasserflecken oder Fusseln bleiben am Glas zurück. Gut das ich nicht so eine Lampe habe!