Seiten

Freitag, 22. April 2011

Rhabarber, again!

So, wollte euch ja noch von meinem Rhabarbersirup erzählen.

Quelle: lecker.de
Wir hatten zwar keinen roten, also Himbeerrhabarber, aber ich habe mir 1,5 kg frischen aus Nachbars Garten geholt.
Den habe ich dann mit der Schale und dem Saft einer halben Biozitrone und 2 EL Wasser, sowie 300g Zucker gemischt und 10 min. köcheln lassen. Die Hälte habe ich entnommen und als leckeren Kompott aufbewahrt. Die andere Hälfte weiter köcheln lassen und nach ca. 30 min durch ein Sieb geben, heiß in ein sauberes Glas (habe ein altes Gurkenglas genommen) füllen. Dieses wird im Kühlschrank aufbewahrt und zur Erfrischung mit Sprudel gemischt und als Schorle genossen.... mmmh!


So! Bis morgen gilt noch nicht zu vergessen!! Giveawayday! Bis Samstag, 23.04.2011 12.00h deutscher Zeit könnt ihr einen Kommentar hinterlassen und ihr seid bei der Verlosung mit dabei... für eine kleine Freude zum Frühling!
Was mich freuen würde, wenn euer Kommentar eine Ahnung hinterlässt, welche Themen euch auf meinem Blog besonders interessieren!??!

3 Dinge, für die ich dankbar bin...
... ich bin nicht mehr krankgeschrieben!! Und es geht mir auch schon viel besser.
... ein wenig im Garten, ein wenig in der Küche. Das macht Spaß!
... Düfte! Es duftet wo man geht und steht, all die Blumen, Blätter, die frische Erde....

Kommentare:

Elli hat gesagt…

Die Düfte sind auch das, worauf ich mich schon am allermeisten freue!! Manchmal riecht man hier frisch gemähte Rasen (selten, es gibt kaum Rasen) und man bekommt so eine Ahnung vom deutschen Frühling/ Sommer...

*HANNE* hat gesagt…

Den werde ich nachmachen! Wir haben genügend Rhabarber im Garten. Ich bin schon gespannt auf den Geschmack :)