Seiten

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Suppenzeit!

Ich habe das Gefühl, wir bräuchten hier mal wieder ein Rezept (o; Und was gibt es da besseres als eine heiße Suppe in dieser frösteligen und windigen Jahreszeit?



Und da ich im Moment leider keine Zeit zum ausgiebigen Kochen und Fotografieren habe, gibt es eine kleine Inspiration von Helene Dujardin und das Rezept von Christopher Cina.

Französische Zwiebelsuppe
In einem Topf wird ca. 60ml Öl erhitzt und 3 große, in Ringe geschnittenen, Zwiebeln angebraten. Wichtig hierbei ist, dass man sich Zeit lässt (ca. 30 min), damit die Zwiebeln richtig karamellisieren. (hier sieht man das noch bildlich). Die sollen schön dunkel werden. Nun 1,5 cup Sherry oder Weißwein hinzufügen und einköcheln lassen. Danach knapp 2 Liter Hähnchen- oder Rinderbrühe hinzufügen. 2 EL frischen Thymian dazugeben und 45-60 min köcheln lassen. Anschließend mit Salz und weißem Pfeffer würzen.
Wer möchte kann diese nun in ofenfeste Schälchen füllen, eine getoastete Baguettescheibe drauflegen, mit geriebenem Käse bestreuen und im heißen Ofen kurz schmelzen lassen!!
Und zu guter letzt bleibt nur noch ein: Bon appetit!!

3 Dinge, für die ich dankbar bin...
... ein neuer Schmöker.
... viele liebe Kommentare.
... Spaß an der Arbeit!!


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Jaha, endlich wieder Suppenzeit! Heute Mittag gab´s in der Mittagspause auch dreierlei Eintöpfe und zum Nachtisch Birne Helene. Die Schokosauce war allerdings in einem Behälter direkt neben den Suppen platziert, sodass sich ein Kollege aus Versehen auf den Bohneneintopf die Schokosauce kippte, hat sie dann aber auch tapfer ausgelöffelt. :)
Doro

Jay hat gesagt…

Lecker!